Skip to content
Kostenlos testen

Doppelausschreibung

diesen Artikel teilen

Eine Doppelausschreibung liegt dann vor, wenn ein öffentlicher Auftraggeber die identische Leistung bzw. Beschaffung zweifach ausschreibt, ohne dies für die Bieter kenntlich zu machen. In einem solchen Fall wird die vorgeschriebene Vergabetransparenz verletzt. Auch zweifache Ausschreibungen mit dem Ziel einer Markterkundung fallen unter die Doppelausschreibungen. Beides ist grundsätzlich vergaberechtlich unzulässig.

DIE DTAD PLATTFORM

Für Ihren Vorsprung im Vertrieb

  • Täglich passgenaue Leads und Ausschreibungen erhalten
  • Von Marktanalysen und Akquise-Prognosen profitieren
  • Aktuelle Kontaktdaten und Textvorlagen nutzen
  • Sales-Prozesse mit wenigen Klicks optimieren

Mehr erfahren
DTAD: Miriam Drabas, Head of Customer Success

Wir freuen uns auf den Austausch.