Präqualifizierung für Bauaufträge (PQ-VOB)

Für Aufträge, die im Rahmen der VOB vergeben werden, wurde eigens der "Verein für die Präqualifizierung von Bauunternehmen" gegründet. Dieser führt eine im Internet allgemein zugängliche Liste mit den Namen und Kontaktdaten präqualifizierter Bauunternehmen. In einem geschützten Bereich sind die Nachweise zur Sachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der geführten Unternehmen hinterlegt, auf welche die Vergabestellen per Passwort zugreifen können (PQ-VOB).

Je nach der Anzahl der Leistungsbereiche, für die sich ein Unternehmen präqualifizieren will, müssen für eine Registrierung ca. 400 bis 700 Euro pro Jahr aufgewendet werden. Dabei ist zu beachten, dass die verschiedenen Präqualifizierungsstellen unterschiedliche Preismodelle anwenden und sich, entsprechend der Größe und Spezialisierung eines Bauunternehmens, durchaus Preisunterschiede ergeben können.