Skip to content
Kostenlos testen
Tenderer

Begrifflichkeiten des Vergaberechts: Wettbewerblicher Dialog

Begrifflichkeiten des Vergaberechts: Wettbewerblicher Dialog

Lesen Sie hier Teil 1 unserer Beitragsserie "Begrifflichkeiten des Vergaberechts". Im Wettbewerblichen Dialog können oberhalb der Schwellenwerte besonders komplexe Beschaffungsvorhaben vergeben werden (vgl. § 119 Abs. 6 GWB).

 

Die Vergabe gliedert sich dann in drei Phasen:

  • Durchführung eines europaweiten Teilnahmewettbewerbs und Auswahl geeigneter Bewerber,

  • Dialogphase zwischen Bietern und Auftraggeber zur Erarbeitung von Lösungen für die geplante Beschaffung,

  • Aufforderung zur Angebotsabgabe und Ermittlung des Auftragnehmers.

Die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Bietern noch vor der Angebotsabgabe ist ungewöhnlich, da das Verhandlungsverbot, das für alle anderen Verfahrensarten gilt, sonst zum Ausschluss des Bewerbers führen kann.

Die Voraussetzungen für den Wettbewerblichen Dialog gleichen seit 2016 denen für ein Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb. Nach § 14 Abs. 3 VgV ist dieser zulässig, wenn

  1. „die Bedürfnisse des öffentlichen Auftraggebers nicht ohne die Anpassung bereits verfügbarer Lösungen erfüllt werden können,

  2. der Auftrag konzeptionelle oder innovative Lösungen umfasst,

  3. der Auftrag aufgrund konkreter Umstände, die mit der Art, der Komplexität oder dem rechtlichen oder finanziellen Rahmen oder den damit einhergehenden Risiken zusammenhängen, nicht ohne vorherige Verhandlungen vergeben werden kann,

  4. die Leistung, insbesondere ihre technischen Anforderungen, vom öffentlichen Auftraggeber nicht mit ausreichender Genauigkeit … beschrieben werden kann,

  5. im Rahmen eines offenen oder nicht offenen Verfahrens keine ordnungsgemäßen oder nur unannehmbare Angebote eingereicht wurden ….“

DIE DTAD PLATTFORM

Für Ihren Akquise-Erfolg im öffentlichen Sektor

  • Täglich passgenaue Ausschreibungen erhalten
  • Lukrative Projekte durch Bieter-Prognosen und Einblicke in Vergabeverhalten erkennen
  • Vorabinformationen und Vergabemeldungen für weitere Vertriebsansprachen nutzen

Mehr erfahren

Weitere Beiträge

DTAD: Miriam Drabas, Head of Customer Success

Wir freuen uns auf den Austausch.