Skip to content
Kostenlos testen

Ausschreibung

diesen Artikel teilen

Eine Leistung auszuschreiben bedeutet, Unternehmen zur Abgabe eines Angebots aufzufordern. Ziel ist es, das nach festzulegenden Kriterien „beste“ Angebot auszuwählen und den Bieter zu beauftragen.

Öffentliche Verwaltungen sind in Deutschland ab einem bestimmten Auftragsvolumen zur Ausschreibung verpflichtet. Der Auftraggeber stellt alle relevanten Informationen wie Projektbeschreibung, Pläne, Dokumente, Leistungsverzeichnisse und eine Kopie der jeweils zugrunde gelegten Vergabeordnung zur Verfügung.

Es gibt die Öffentliche Ausschreibung und die Beschränkte Ausschreibung. Ein weiteres Verfahren, die Freihändige Vergabe, entspricht zwar ebenfalls einer Vergabe, allerdings keiner Ausschreibung im engeren Sinne.
Diese und weitere Vergabeverfahren im Oberschwellebereich, die laienhaft als „Ausschreibungen“ bezeichnet werden, finden sich im § 119 GWB.

DTAD - DIE FÜHRENDE AKQUISE-PLATTFORM

Für Ihren Vorsprung im Vertrieb

Weil Sie qualifizierte Leads von uns erhalten und Ihren Erfolg steigern. Und weil Sie Markt und Wettbewerb im Blick haben und Ihre Prozesse optimal managen. Entdecken Sie jetzt die digitale Akquise-Plattform des DTAD.

Mehr erfahren
 DTAD: Miriam Drabas, Head of Customer Success

Wir freuen uns auf den Austausch.