Auswirkungen des Coronavirus auf die öffentliche Vergabe

Dr. Alexander Seyferth
Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 26.06.20 09:30 Uhr   |   Themen: Öffentliche Vergabe

Auswirkungen des Coronavirus auf die öffentliche Vergabe

Das Coronavirus SARS-CoV-2 hinterlässt deutliche Spuren in der Wirtschaftswelt. Hiervon ist auch die öffentliche Beschaffung betroffen. In Zeiten, in denen die Nachfrage in einigen Bereichen massiv zurückgegangen ist, gewinnt der öffentliche Sektor für viele Anbieter wieder an Bedeutung. Aber wie verhält sich die öffentliche Hand selbst in der Phase der Krise? Kann sie ihre Vorhaben angesichts von zahlreichen auf sie hereinbrechenden neuen Anforderungen (vom Homeoffice für Mitarbeiter bis zur Unterstützung bei der unmittelbaren Gefahrenabwehr) im Wesentlichen weiter umsetzen?

Der DTAD hat sich die Vergabeentwicklung der letzten Wochen einmal genauer angeschaut und mit den Vorjahren ins Verhältnis gesetzt.

Bekanntlich begannen die massiven Auswirkungen der Verbreitung des Coronavirus Mitte März, in der Kalenderwoche 12 (16. - 22.03.2020) trat der „Lockdown“ in Kraft. In der Tat kam es im Vergleich mit der Vorwoche auch zu einem Rückgang publizierter Ausschreibungen um 16 %.

Allerdings gab es im Vorjahr in denselben beiden Kalenderwochen (11. und 12. Kalenderwoche) einen Rückgang um 13,5 %, die Schwankungen dürfen also nicht primär auf den Corona-Einfluss zurückgeführt werden. Dieser prägt sich aber in den Folgewochen zunehmend aus:

Während die publizierten Ausschreibungen im Jahr 2019 nach der Kalenderwoche 12 bis zum Beginn der Osterferienzeit (Kalenderwoche 16) auf etwa demselben Niveau der Kalenderwoche 12 stagnierten (im Schnitt 7.695 Ausschreibungen pro Woche), gingen sie in demselben Zeitraum 2020 im Verhältnis zur Kalenderwoche 12 um mehr als 25 % zurück – im Durchschnitt wurden pro Woche nur noch 6.340 Ausschreibungen veröffentlicht. Im Verhältnis zum Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang um etwa 17,5 % und damit ist ein deutlicher Effekt der Corona-Krise sichtbar.

 

Ausschreibungsinformationen im JahresvergleichQuelle: DTAD 360 | Ausschreibungsinformationen im Jahresvergleich


Erfreulicherweise deutet sich seit der Phase nach Ostern ein positiver Trend an: So wurden bereits in der Kalenderwoche 17 (20. - 26.04.2020) erstmals wieder mehr Ausschreibungen publiziert als in der Vorjahreswoche (+ 7 %). Diese Momentaufnahme entwickelt sich immer mehr zum Trend. In der letzten Aprilwoche wurden wiederum mehr Ausschreibungen publiziert als in der Vorjahreswoche (+ 9 %).

Der Mai ist wegen der vielen beweglichen Feiertage eine besondere statistische Herausforderung. Nach aktueller Datenlage zeichnet sich eine Fortführung des Trends ab und es scheint im Bereich der öffentlichen Beschaffung weiterhin zu Nachholeffekten zu kommen (+ 12 % pro Arbeitstag bereinigt um die Feiertage, Stand: 26.06.2020).

In der Summe zeigt sich die Nachfrage der öffentlichen Verwaltung also insgesamt als erfreulich stabil. Insbesondere jetzt scheinen wir uns in einer Phase zu befinden, in der besonders viele Ausschreibungen publiziert werden, da noch einige Verzögerungen aus dem „Lockdown“ nachgearbeitet werden müssen. Eine gute Zeit also, der Nachfrage der öffentlichen Hand ein besonderes Augenmerk zu widmen.

Herzliche Grüße und weiterhin viel Erfolg,

Ihr Alexander Seyferth

 

Öffentliche Ausschreibungen einfach finden und verwalten

Seit über 20 Jahren unterstützt der DTAD seine Kunden bei unzähligen Quellen von über 40.000 Vergabestellen nicht den Überblick zu verlieren. So werden über 220.000 aktuelle Ausschreibungen in der Online-Plattform DTAD 360 jährlich veröffentlicht. Die gut strukturierten Auftragsinformationen werden dabei ergänzt um wertvolle Akquise-Prognosen, Marktanalysen und zahlreiche weitere nützliche Funktionen. 

Profitieren auch Sie von der optimalen Basis für die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Akquisemaßnahmen im öffentlichen Bereich und testen Sie DTAD 360 kostenlos und unverbindlich. 

Jetzt kostenlos testen

    Erhalten Sie kostenlos brandneue Informationen sowie Tipps und Tricks zur Optimierung Ihrer Akquiseprozesse und Vertriebs-Workflows direkt in Ihr E-Mail-Postfach oder bequem in Ihren Feed-Reader.

    DTAD Blog abonnieren

    Neueste Beiträge