DTAD Blog
Picture of

Dr. Alexander Seyferth

Dr. Alexander Seyferth kann auf viele Jahre Erfahrung in der Akquise öffentlicher Aufträge verweisen. Seine berufliche Laufbahn begann er im Juli 2005 bei der PIN AG Berlin und wurde 2007 als Mitglied der Geschäftsleitung unter anderem für das Vorstandsressort öffentliche Kunden verantwortlich.  Aus dieser Funktion heraus baute er die zentrale Abteilung tender management der PIN Mail Group in Düsseldorf auf. Mitte 2008 wechselte er zum S-DAX-notierten Francotyp Postalia-Konzern, um dort die Geschäftsführung der IT-Tochter internet access GmbH zu übernehmen. Herr Dr. Seyferth stellte dabei im Rahmen eines Change-Management-Programms die Vertriebsprozesse von vier in Deutschland tätigen Tochterunternehmen neu auf und hat dabei umfangreiche Erfahrungen mit öffentlichen Ausschreibungen in den Sparten IT, Druck & Versand sowie Büromaschinen sammeln können. Seit März 2014 ist er beim Deutschen Auftragsdienst tätig und Mitglied im Vorstand des DTAD.

Aufhebung aus formalen Gründen - was nun?

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 22.05.19 10:04 Uhr   |  Themen: Vergaberecht, Auftragsmanagement

DTAD_BLOG_BREITFORMAT_1440x524_EU-nicht-vergebene-SERIE_02_TEIL_3Im 3. und letzten Teil der Mini-Serie „EU-Ausschreibung wurde nicht vergeben – was dann?“ beschäftigen wir uns mit dem Fall, dass die ausschreibende Stelle die Vergabe einfach aufhebt.

Weiterlesen

Keine zuschlagsfähigen Angebote sind eingegangen – was nun?

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 15.05.19 10:19 Uhr   |  Themen: Vergaberecht, Auftragsmanagement

DTAD-BLOG-EU-AusschreibungenIn Teil 2 der Mini-Blogserie beschäftigen wir uns mit dem Fall, dass bei der ausschreibenden Stelle keine oder keine zuschlagsfähigen Angebote eingegangen sind. Dieser Blogbeitrag ist ein Artikel unserer Blogserie: "EU-Ausschreibung wurde nicht vergeben – was dann?".

Weiterlesen

Angebote über dem Planungsbudget

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 08.05.19 10:01 Uhr   |  Themen: Vergaberecht, Auftragsmanagement

DTAD_BLOG_BREITFORMAT_1440x524_EU-nicht-vergebene-SERIE_01_TEIL_1

Eine Vielzahl an öffentlichen Ausschreibungen oberhalb des Schwellenwertes,  insbesondere im Bausektor, werden derzeit nicht vergeben. In den kommenden Wochen möchte ich Sie hier in unserer neuen Blogserie: „EU-Ausschreibung wurde nicht vergeben – was dann?“ zu Hintergründen und Lösungsansätzen informieren. Auftakt unserer dreiteiligen Blogserie ist das Thema:  Wenn Angebote über dem Planungsbudget liegen.

Weiterlesen

Die Verhandlungsvergabe: Darum sollten Sie auch den kleinen Aufträgen Beachtung schenken

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 23.11.18 09:20 Uhr   |  Themen: Vergaberecht, Auftragsmanagement

dtad-verhandlungsvergabe
Den Löwenanteil der öffentlichen Vergaben machen die Verhandlungsvergaben aus, früher auch unter dem Begriff „Freihändigen Vergabe“ subsummiert. Wenn man einmal großzügig davon ausgeht, dass es sich dabei „nur“um 75 % aller Vergaben handelt, sind das bei rund 2,5 Mio. öffentlichen Beschaffungsvorgängen pro Jahr sage und schreibe 1,8 Mio.! Im Vergleich dazu nimmt sich die Zahl europaweiter Verfahren mit rund 30.000 Beschaffungsvorgängen 2017 geradezu lächerlich aus. Grund genug also, sich einmal intensiver mit dieser Art von Ausschreibungen zu befassen.

Weiterlesen

eVergabe: So sind auch Sie bereit für die digitale Zukunft!

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 17.10.18 10:03 Uhr   |  Themen: Auftragsmanagement

e-vergabe-dtad

Was heute noch eine Option ist, wird in den kommenden Monaten zum ausschließlichen Weg der Angebotsabgabe bei öffentlichen Ausschreibungen. Weiterlesen

So vermarkten Sie Ihr Personal richtig!

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 06.09.18 14:14 Uhr   |  Themen: Auftragsmanagement

dtad-blog-so-vermarkten-sie-ihr-personal-richtig.jpgVor allem bei IT- und sicherheitssensiblen Dienstleistungen kommt es dem öffentlichen Auftraggeber häufig darauf an, dass das ausführende Personal besonderen Anforderungen genügt. Aber auch in anderen Branchen spielt es für die Vergabestellen zunehmend eine Rolle, ob das eingesetzte Personal beispielsweise sicherheitsüberprüft ist bzw. über bestimmte Zertifikate oder eine genau festgelegte Berufserfahrung verfügt. Es gibt also gute Gründe, einen genaueren Blick auf das Thema zu werfen und Strategien zu entwickeln, wie Sie Ihr Personal möglichst gewinnbringend in Szene setzen.

Weiterlesen

Bewertungsmatrix verstehen: Zahlen lügen (nicht)

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 23.08.18 14:09 Uhr   |  Themen: Auftragsmanagement

dtad-blog-bewertungsmatrix-verstehen-zahlen-lügen-nicht.jpgEine der ersten Blicke, die ich auf die Vergabeunterlagen werfe, gilt der Angebotsauswertung. Sie ist ein, wenn nicht das wichtigste Kriterien zur Entscheidung, ob ich mich an der Ausschreibung beteiligen möchte oder nicht. Kurioserweise sind die aufgestellten Kriterien zur Angebotsauswertung oftmals dermaßen wenig nachvollziehbar, dass Sie wahrscheinlich besser einen Lotto-Schein ausfüllen können als zu hoffen, diese Ausschreibung zu gewinnen.

Weiterlesen

Was Sie bei der Abgabe von Nebenangeboten beachten sollten

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 09.08.18 14:03 Uhr   |  Themen: Auftragsmanagement

dtad-blog-was-sie-bei-der-abgabe-von-nebenangeboten-beachten-sollten.jpgEin Nebenangebot soll es Ihnen als Bietern grundsätzlich ermöglichen, neben dem Hauptangebot eine Alternative anzubieten. Dahinter steht die Hoffnung, dass diese ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis abbildet und damit als das attraktivste Angebot bezuschlagt wird, obwohl es von einigen Anforderungen im Leistungskatalog abweicht. Der Gesetzgeber hat – flankiert von der neuesten Rechtsprechung – die Zulässigkeit von Nebenangeboten weiter gestärkt. So sind nun grundsätzlich auch Nebenangebote zulässig, wenn das alleinige Bewertungskriterium der Preis ist (§ 35 Abs.2 S.3 VgV). Trotzdem haben Sie bei der Einreichung von Nebenangeboten einiges zu beachten.

Weiterlesen

Das sollten Angebotskonzepte enthalten – und das nicht!

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 27.07.18 11:03 Uhr   |  Themen: Auftragsmanagement

dtad-blog-das-sollten-angebotskonzepte-enthalten-und-das-nicht.jpgBesonders bei Ausschreibungen komplexer Produkte, Dienstleistungen oder Baumaßnahmen verlangt der Auftraggeber oftmals detailliert ausgefüllte Fragebögen oder gar vom Bieter zu formulierende mehrseitige Konzepte – Grund genug, sich einmal genauer mit dem Thema zu beschäftigen.
Im Folgenden möchte ich Ihnen darlegen, worauf Sie bei der Erstellung von Konzepten oder beim Ausfüllen von detaillierten Fragekatalogen achten sollten, um Ihre Chancen tatsächlich optimal zu nutzen! 

Weiterlesen

Missverständliche Vergabeunterlagen: So sorgen Sie für Klarheit

Beitrag von Dr. Alexander Seyferth am 19.07.18 14:11 Uhr   |  Themen: Auftragsmanagement

Missverstaendliche-Vergabeunterlagen-So-sorgen-Sie-fuer-KlarheitJeder erfahrene Bieter kennt die Situation: Je komplexer der Auftrag, desto länger die Leistungsbeschreibung, aber nicht unbedingt eindeutiger sind die Angaben. Oft stellen sich noch Fragen, wie etwas genau in der Ausführung vom Auftraggeber gewünscht ist oder was exakt in den Endpreis mit einzukalkulieren ist. Verständlich, denn viele Vergabestellen schreiben heute eine Baugrube aus, morgen die Fahrzeugflotte und übermorgen die Netzwerkadministration der Behörde.

Weiterlesen

Erfahren Sie im DTAD Blog alles Wissenswerte zum Thema Auftragsmanagement.

Erhalten Sie Tipps für Ihre Auftragsakquise, Hilfestellung durch den vergaberechtlichen Paragraphen -  Dschungel und praxistaugliche Wissensformate. 

Fragen oder Anregungen? 

Schreiben Sie an das Redaktionsteam.

Updates per E-Mail

Neueste Beiträge