Skip to content
Kostenlos testen

Verhandlungsverfahren

diesen Artikel teilen

Verhandlungsverfahren kommen für europaweite Vergaben zum Einsatz. Im Gegensatz zu Offenen und Nichtoffenen Verfahren ist es formal weniger streng reguliert. Auftraggeber erhalten bei dieser Verfahrensart die Möglichkeit, mit oder ohne vorhergehendem Teilnahmewettbewerb nach vergaberechtlichen Grundlagen in Verhandlung mit Bietern zu treten. Beim Verhandlungsverfahren handelt es sich um eine Freihändige Vergabe mit oder ohne vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb auf der Basis europarechtlicher (EU) Grundlagen.

Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb
Bedeutet, dass der öffentliche Auftraggeber eine unbeschränkte Anzahl an Unternehmen zur Abgabe von Teilnahmeanträgen auffordert. Bei diesem Verfahren mit Teilnahmewettbewerb kann jedes Unternehmen, welches Interesse bekundet, teilnehmen.

Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb
Bei Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb erfolgt keine Aufforderung zur öffentlichen Abgabe von Teilnahmeanträgen. Hier erfolgt eine Abgabe von Erstangeboten von vom öffentlichen Auftraggeber ausgewählten Unternehmen.

DIE DTAD PLATTFORM

Für Ihren Vorsprung im Vertrieb

  • Täglich passgenaue Leads und Ausschreibungen erhalten
  • Von Marktanalysen und Akquise-Prognosen profitieren
  • Aktuelle Kontaktdaten und Textvorlagen nutzen
  • Sales-Prozesse mit wenigen Klicks optimieren

Mehr erfahren
DTAD: Miriam Drabas, Head of Customer Success

Wir freuen uns auf den Austausch.